MEDARDUS/MALEREI

 

 

 

Das zentrale Thema meiner Arbeit

 

«Mich interessieren Opposition und Ambivalenz, Wunschtraum und Albtraum - der Kurzschluss dazwischen. Es geht um meine Faszination für Bilder und darum, was das eigentlich ist, ein Bild, und wie das funktioniert. Am Ende steht eine Frage und nicht eine Antwort.»

 

 .......

 

«I'm interested in opposition and ambivalence, pipe dream and nightmare - the short circuit in between. It's about my fascination with images and what that actually is, an image, and how that works. At the end there is a question and not an answer.»

 

 

 

Entstehungsprozess/Maltechnik

 

Nach dem Prozess der Bildentwicklung erfolgt rein analoges Handwerk. Dabei wird die Vorlage in klassischer Ölmalerei und ohne andere technische oder mechanische Hilfsmittel auf die Leinwand übertragen. Die Arbeit mit manuell aufwändigen Maltechniken wie Primamalerei und Sfumato erlauben eine mikrotonale Abstufung der Farbtöne und unterstützen so den fotografischen Duktus. So entsteht durch wiederholte Betrachtung der Vorlage und in einem längeren, zeitlichen Prozess, das Gemälde als alleinstehendes Unikat.

 

«Mich fasziniert, wie Licht auf gekrümmte Flächen fällt. Die Wolken, das Leuchten der Haut – alles wird mit transparenten Farbschichten geschaffen, jeweils nur wenige Moleküle dick, wodurch das Gemälde zu leuchten scheint, was ihm eine ätherische, fast magische

Qualität verleiht.“

   .......

 

The detailed painting style results from pure analog craft. In this process, the original is transferred to the canvas in classic oil painting and without other technical or mechanical aids. Working with manually elaborate painting techniques such as prima painting and sfumato allow a microtonal gradation of color tones and thus support the photographic ductus. Through repeated viewing of the original and in a longer, temporal process, the painting emerges as a stand-alone unique. ⁠⁠

 

« I’m fascinated by the way light falls on curved surfaces. The clouds, the luminescencevof skin – all is created with layers of transparent color, each only a few molecules thick, making the painting appear to glow, giving it an ethereal, almost magical quality.»

 

 

 

CAMILLE MEDARDUS HAGNER 

CHLOROPHYLLE

 

Ausstellungsdauer: 18.11.–18.12.2022

Münzstraße 10, 70173 Stuttgart

 

Foto: Holger Strehlow
Foto: Holger Strehlow